Please find the English version here.

Wenn ein Produkt nicht in Magento sichtbar ist bzw. Änderungen im Frontend nicht angezeigt werden kann dies unterschiedliche Gründe haben:


1. Indexe stehen auf manuell

Konkret ist es so, wenn ein Indexer auf manuell steht, cobby diesen nicht aufruft. Ändern Sie das Produkt aber im Backend von Magento wird diese manuelle Einstellung von Magento nicht berücksichtigt.
Beispiel:
Sie haben den “Special Price” eines Produktes geändert. Dieser wird nach dem Speichervorgang auch direkt auf der Produktseite angezeigt. Jedoch wird der alte Preis auf der Artikelliste noch angezeigt.
Ein möglicher Grund hierfür ist, dass der Katalogindex auf manuell steht.
Lösung:
Bitte prüfen Sie die Einstellung zu den Indexen.
Im Job Protokoll kann man genau sehen, welche Indexer aufgebaut werden.  
Die zurückliegenden Jobs lassen sich im Kundencenter einsehen.

2. Cache
Eine andere Möglichkeit ist es, dass ein weiterer Cache wie z.B. Varnish greift.
Prüfung:
Durch das Anfügen eines Parameters wie zum Beispiel molitors.de/kategorieseite?test an die Kategorieseite kann diese Vermutung überprüft werden. In der Regel werden Parameter nicht gecached, sodass durch hinzufügen von Parametern das richtige Ergebnis geliefert wird.


3. Austausch von Logiken durch eigene Extensions/System Suche

Eine weitere Alternative könnte eine ausgetauschte Suche sein, die nicht aktuell ist wie bspw. SOLR oder ElasticSearch. Oft werden in M2 Installationen die Suchfunktionen ausgetauscht. Hierbei ist dann zu beachten, dass durch den neuen Suchanbieter auch die entsprechenden Ereignisse berücksichtigt werden. Mehr zu lesen hier cobby API Anfragen und Ereignisse.
Lösung:
Für die Integernet SOLR Extension gibt es bspw. ein fertiges Modul das alle Ereignisse berücksichtigt.

4. Je Attribut und Storeview
Magento kann je Attribut und Storeview unterschiedliche Werte speichern. Wird nachträglich ein Storeview entfernt, werden die zuvor für den Storeview angelegten abweichenden Werte nicht automatisch aus der Datenbank mit entfernt. Sollte also ein Storeview nachträglich entfernt worden sein kann es sein, dass noch Datenleichen im System sind. Wird jetzt über das Magentobackend das erste Mal der Artikel bearbeitet speichert Magento alle Werte erneut und löscht diese Leichen. cobby arbeitet hier granularer und schreibt immer wirklich nur die Änderung die man auch machen wollte auf Attribut und Storeviewebene. Das kann in diesem besonderen Fall wenn bereits korrupte Daten in Magento vorhanden sind zu einem Problem führen.

Prüfen Sie dafür bitte, ob in den EAV Tabellen Werte vorhanden sind, die nicht den Storeview 0 tragen. Diese müssten manuell aufgeräumt werden.


Weitere Hilfreiche Artikel:
Es fehlen Produkte in Cobby

Did this answer your question?