Please find the English version here.

Beispiel:

Ein Produkt wird von zwei verschiedenen Mitarbeitern gleichzeitig bearbeitet. Mitarbeiter 1 und Mitarbeiter 2 bearbeiten zwei verschiedene Attribute desselben Produkts.
Mitarbeiter 1 bearbeitet Attribut A für das Produkt und sein Produktstatus ist gelb. Mitarbeiter 2 bearbeitet Attribut B für dasselbe Produkt gleichzeitig, sodass sein Produktstatus ebenfalls gelb ist.

Mitarbeiter 1 klickt auf Produkte speichern. cobby übermittelt die SKU, die ID und den geänderten Wert des Attributs A an Magento.

Daraufhin ändert sich der Produktstatus bei Mitarbeiter 1 von gelb zu grün, da nun die gespeicherten Daten in Magento mit denen in der Excelarbeitsmappe übereinstimmen.

Mitarbeiter 2 erhält nun jedoch keinen roten Produktstatus (Information darüber dass ein Mitarbeiter Änderungen vorgenommen hat, sodass seine Daten in Excel nicht mit denen in Magento übereinstimmen), da sein Produktstatus bereits gelb war.

Hinweis: 

Seit Cobby Release 1.34 werden SKUs, die bereits einen gelben Status haben, nicht rot, wenn eine Änderung von Magento übertragen wird.

Mitarbeiter 2 klickt auf Produkte speichern. cobby übermittelt die SKU, die ID und den geänderten Wert des Attributs B an Magento.

Daraufhin erhält Mitarbeiter 2, sowie Mitarbeiter 1 einen roten Produktstatus, da in ihren Arbeitsmappen die Änderungen von Mitarbeiter 1 bzw. Mitarbeiter 2 fehlen.
Beide Mitarbeiter klicken nun auf Produkte laden um den roten Produktstatus aufzuheben und erhalten anschließend beide einen grünen Produktstatus.

Beachte:
Durch Klicken auf Produkte laden wird nur der aktuell fehlende / aktuell rote Status in der jeweiligen Arbeitsmappe aktualisiert/aufgehoben.

Keiner von Ihnen hat sich in die Arbeit des Anderen eingemischt. Es wurden nur geänderte Attributwerte von cobby für die betroffenen SKUs übertragen. Beide Änderungen werden erfolgreich verarbeitet und gespeichert.

Problemfall: 

Wenn Sie jedoch die Arbeitsmappe lokal mit bestehenden gelben Produktstati (ungespeicherten Produktänderungen) speichern und dann den Cobby-Index neu erstellen, haben sie ein Problem. Bei der Indexrekonstruktion ändern sich interne IDs und Produktversionen, sodass die Daten in Ihrer lokal gespeicherten Arbeitsmappe nicht mehr mit den Daten in cobby und Magento übereinstimmen. Aufgrund dessen ist das Speichern der lokal gespeicherten Produktänderungen und damit auflösen der gelben Produktstati nicht möglich.

Did this answer your question?