Um die Datenqualität unseres Shops zu verbessern, verschaffen automatische Checks zur Freigabe eines Produktes in cobby noch mehr Übersicht. Wie weit fortgeschritten die Arbeit im Katalogmanagement ist, kannst du mit cobby sehr einfach in Form von Formeln lösen.

Wir beschreiben in unserem Beispiel zwei Checks, die prüfen, welche Daten eines Produktes fehlen oder vollständig sind:

Ist der Hersteller hinterlegt?
Sind die Maße eingetragen?

Als erstes legen wir für beide Checks neue Spalten in cobby an. Anschließend füllen wir diese Spalten mit Formeln.

1. Für die Frage, ob der Hersteller bei einem Produkt hinterlegt ist, verwenden wir folgende Formel:
=NICHT(ISTLEER([@Hersteller]))

2. Diese Formel verwenden wir, um zu prüfen, ob die Maße des Produktes eingetragen wurden:
=WENN([@Typ]=”simple”;NICHT(ISTLEER([@Maße]));””)

Die Formeln wenden wir dann jeweils auf die komplette Spalte an und können auf einen Blick sehen, wo noch Daten fehlen.

Natürlich können Sie hier ganz individuelle Checks für Ihre Produkte anlegen und prüfen lassen.
Hier noch einige Beispiele für Checks, die Sie nutzen können:

Bilder – sind die vorgegebenen drei Fotos hinterlegt?

Entsprechende Formel:
=(LÄNGE([@Bilder]) -LÄNGE( WECHSELN([@Bilder];”file”;””)))/LÄNGE(“file”)>=3

Die Erklärung dafür, findest du hier.

Bildattribute – sind die Bildattribute gefüllt?

Entsprechende Formel:
=UND(WENNFEHLER(FINDEN(“image”;[@Bilder]);0)>=1;WENNFEHLER(FINDEN(“small_image”;[@Bilder]);0)>=1;WENNFEHLER(FINDEN(“thumbnail”;[@Bilder]);0)>=1)

Kategorien – ist der Artikel in den vorgegebenen drei Kategorien eingetragen?

Entsprechende Formel:
=UND(WENNFEHLER(FINDEN(“image”;[@Bilder]);0)>=1;WENNFEHLER(FINDEN(“small_image”;[@Bilder]);0)>=1;WENNFEHLER(FINDEN(“thumbnail”;[@Bilder]);0)>=1)

Did this answer your question?